iAffiliates

Online Casinos brauchen Spieler. Ein Weg, diese zu bekommen, sind Affiliate-Programme. Dabei übernimmt jemand das Marketing für das Casino. Für jeden Spieler, den er anwirbt, bekommt er eine Provision. Diese kann aus einem festen Betrag pro angeworbenen Spieler bestehen oder einem Prozentsatz des Einkommens, den dieser Spieler erwirtschaftet. Eines dieser Programme stammt von iAffiliate.

Die Partner von iAffiliate

iAffiliate bringt einen besonders großen Partner mit, das Casino.com. Dieses Casino ist weltweit bekannt. Damit bekommt man eine entsprechende Reputation und das dazugehörige Vertrauen. Casino.com ist in English und anderen europäischen Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch. Man kann es per Download oder direkt im Browser spielen. Es bietet mehr als 65 Jackpots. Dazu kommen ordentliche VIP-Programme. Kurz gesagt, es ist einfach, Spieler für das Casino.com zu finden.

Ein weiterer Partner ist das Mansion Casino. Dieses erlangte Berühmtheit in Europa, indem es ein bekanntes englisches Fußballteam sponserte. Auch das Mansion Casino ist in English und mehreren anderen europäischen Sprachen, inklusive Deutsch, verfügbar. Auch hier locken mehr als 65 Jackpots. Damit hat man dann schon zwei Casinos, die sich relativ leicht an den Mann bringen lassen.

Das SlotsHeaven ist ein neueres Mitglied der iAffiliate Familie. Es hat aber im Internet bereits so einige Berühmtheit erlangt. Leider ist dieses Casino nur in English zu benutzen. Ein 200%iger Willkommensbonus kann aber über die Abwesenheit der deutschen Sprache hinwegtrösten. Dieser Bonus zusammen mit den Jackpots wird die Anwerbung von Spielern ebenfalls erleichtern.

Warum iAffiliate

Die Auswahl der Partner von iAffiliate ist recht gelungen. Die Casinos sind bekannt und bieten ordentlich Anreize, sich anzumelden. Damit ist es kein Problem, andere Spieler zu überzeugen.

Die Bezahlung bei iAffiliate erfolgt zweimal im Monat. Der Verlust eines Spielers wird nicht als Negativbetrag auf den nächsten Monat übertragen. Dafür werden aber Gewinne und Verluste in den verschiedenen angeschlossenen Casinos gegeneinander aufgerechnet. So kann ein negativer Umsatz im aktuellen Monat Auswirkungen haben, diese setzen sich aber nicht über die Monate hinweg fort.

Die Bezahlung erfolgt normalerweise als Prozente der Einnahmen, die mit den angeworbenen Spielern erwirtschaftet werden. Es können jedoch auch andere Absprachen getroffen werden.

Neben Banktransfers stehen auch andere Zahlungsmethoden zur Verfügung. Darunter befinden sich E-Wallets, wie Skrill, Neteller und Europay.

Nachteile

Die Höhe der Provision hängt auch und vor allem von der Zahl der Anwerbungen ab. Wer mehr Spieler anwirbt, verdient pro Spieler mehr Prozente. Damit kann man mit der Zeit bis zu 70% der Einnahmen erhalten. Wer innerhalb von drei Monaten keine neuen Spieler anwirbt, dessen Prozente werden zusammengestrichen. Das kann bis auf 12,5% heruntergehen.

Die Bezahlung erfolgt nicht automatisch. Man muss jede Auszahlung extra anfordern. Da dafür aber zwei Termine pro Monat zur Verfügung stehen, kann man auch dann noch die Bezahlung beantragen, wenn man den ersten Termin verschwitzt hat.

iAffiliate hat seine Nutzungsbedingungen mehrfach geändert. Daher ist es empfehlenswert, sich diese noch einmal genau anzusehen, bevor man sich dort anmeldet.

Hauptprodukte

Die Partner von iAffiliate sind Casinos. Damit ist das Hauptprodukt Glücksspiel. Genau genommen sind die Produkte Live Casinos, Tischspiele und Slots. Da Internetcasinos recht erfolgreich sind, ist es jedoch leicht, hier mit Werbung erfolgreich zu sein.